Es ist nie zu spät anzufangen!

"Es ist nie zu spät anzufangen! 

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn dein Leben auf den Kopf gestellt wird – das ständige Gefühl zwischen Frustration und Selbstmotivation. Dieses wunderschöne Balancieren auf dem Drahtseil zwischen ungesund und gesund, Unter- und Überforderung.

Auch kenne ich das Gefühl, morgens aufzustehen und sich zu fragen: 'Wer bin ich eigentlich?' 'Was erfüllt mich wirklich?' Und 'wie schaffe ich es, mich und meine Bedürfnisse auszuleben?'


Intensive Zeiten haben es mir ermöglicht, ein Leben aufzugeben und mein Leben zu kreieren. Ein Leben, in dem ich morgens mit einem warmen Gefühl im Herzen aufwache und abends mit einem breiten Grinsen im Gesicht einschlafe. - Mein Mehr Du! Leben.

Hätte mir jemand, vor wenigen Jahren gesagt, dass ich auf meinem Weg ein höchst effektives Coaching kreieren würde, dass schon bald auch viele andere Menschen zu ihren Mehr Du! Leben begleiten würde, hätte ich das definitiv nicht glauben können.

Doch unverhofft kommt oft!  :)

Mittlerweile konnte ich schon zahlreiche Menschen dabei begleiten, sich selbst wieder zu erkennen und ihr authentisches Selbst erfolgreich, gesund und vor allem nachhaltig auszuleben.

Deine Zeit ist JETZT!

Befrei dich von deinen Fesseln. Lebe dein Mehr Du! Leben – Es ist möglich, auch für dich!

Nimm noch heute ganz leicht mit mir Kontakt auf, um herauszufinden, wie wir gemeinsam deine Lebensqualität ganzheitlich, steigern können.

Kontakt per WhatsApp

Nachricht schreiben

Hier noch ein paar Eckdaten über mich, die dich interessieren könnten

Mein persönlicher Hintergrund


Aller Anfang ist schwer! Der Weg hierher war nicht immer einfach für mich, aber ich würde um keinen Preis der Welt etwas ändern wollen. Rückblickend betrachtet habe ich wohl die für mich beste Schule durchlaufen dürfen, von der nun heute meine Coachees profitieren.


Jeder Anfang war für mich ein Sprung ins Ungewisse, jedes Mehr Du! eine mentale Herausforderung ...

 

... doch würde ich meine Geschichte niemals gegen eine andere tauschen würde.

 

In tiefer Dankbarkeit und Liebe,

 

Laura

 

 

Los geht’s !

Mein Leben begann intensiv – ein Schädelbasisbruch bei meiner Geburt prägte ein Leben voller körperlicher und emotionaler Herausforderungen. Umzüge, Schulwechsel und Sorgerechtsstreitigkeiten kennzeichneten meine Kindheit.

Mit 13 begann mein Spiel mit den Drogen, und mit 14 brach ich zunächst einmal die Schule ab.Der Glaube, "nicht gut genug" zu sein und "nie etwas erreichen zu können", war stark in mir verankert. Ich fühlte mich anders, ohne klaren Plan für die Zukunft, aber mit dem tiefen Gefühl, dass mein Weg besonders und unkonventionell sein würde. (vielleicht kennst du das auch?)

Ein Neustart durch das Wiederholen einer Klasse brachte damals den nötigen Schwung. 

Kurz darauf verließ ich die Schule mit einem Mittlere-Reife Zeugnis als einer der Besten meines Jahrgangs. Worauf eine  lange Zeit der Orientierungslosigkeit folgte, bevor ich mich auf das Fachabitur im Bereich Kunst und Gestaltung einließ. ( Der Gedanke an Arbeit machte mir Angst...)

Obwohl mein Abschluss scheinbar erfolgreich war, und mein Leben sich scheinbar zu einem gesünderen, stabileren Wandeln würde, wurde ich zum ersten Mal mit massiven und Panikattacken, Angstzuständen, gefolgt von  mittlere Depressionen, konfrontiert.

Schlichtweg, mein Leben fühlte sich bis dato an wie das Leben eines Affen im Käfig.
(Zitat meines 13-Jährigen Ichs) Und gesund war das definitiv nicht!

Nach einer weiteren Auszeit begann ich ohne klaren Plan mein Studium der Sozialen Arbeit an der Frankfurt University of Applied Sciences.
Hier tauchte ich auch neben meinem Studium, tief in die Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsarbeit ein. 

Allerdings auch hier unter Ängsten und mittlere Depressionen, da ich insgeheim spürte, dass diese "gesunde Entwicklung" nicht meiner Seele entsprach. (Vielleicht kennst du das?) 

Ich suchte mir wieder mal therapeutische Begleitung, war ein Champion des „Verstehens“, des „Erkennens“, ruhte mich auf meinem analytischen Verständnis aus…

Doch in Summe war ich weiterhin am Überleben, weit weg vom „Leben“. 

Denn Wissen und Antworten auf Fragen, in Kombination mit fehlendem Umsetzen und Ausleben, kann einen ganz schön „verrückt“ machen, den Körper regelrecht zum Schreiben bringen… 

Und so „musste „einfach folgendes passieren…

Kick-Off in mein Mehr Du! Leben
Unmittelbar nach der Abgabe meiner Abschlussarbeit, lieferte ich mich selbst in das Krankenhaus ein. Die damalige Diagnose „Hörsturz“ zwang mich regelrecht auf die Knie. 


Ich konnte nicht länger ignorieren, was mein Körper mir signalisierte.

Trotz zahlreicher Untersuchungen blieb zunächst eine klare Diagnose aus. 

Mein täglicher Überlebenskampf: Das mentale Überleben zwischen Dankbarkeit und tiefsitzender Angst. 
Die Einzige Ressource in mir, meine Intuition. (Die allerdings sehr konträr zu der „fachlichen“ Einschätzung der Schulmedizin lag..kennst du vielleicht auch.)

 

2019 erhielt ich dann endlich "vermeintliche Klarheit".  Die Diagnose "Vestibularisparoxysmie". Eine Diagnose, die wenig Hoffnung auf ein leichtes und selbstbestimmtes Leben versprach.

 

In Reaktion darauf traf ich eine schnelle Entscheidung: Ich kündigte meinen Job, kaufte ein One-Way-Ticket nach Portugal und begann, in dem Wissen, das dies nicht „gut“ für mich ausgehen könnte,… und setzte mich dort mit grundlegenden Fragen auseinander, die mein Innerstes berührten. 

 

Zurück in Deutschland nutzte ich meine Antworten, um mein Leben 2.0 zu gestalten. 

 

Anstatt mich der Situation zu ergeben, beziehungsweiße dieses Leben zu verlassen,
traf ich die mutigste Entscheidung in meinem Herzen, die ich jemals getroffen hatte – eine Entscheidung, auf die ich definitiv keine Lust hatte und auch definitiv nicht bereit war. 

 

Ich warf ein Leben weg und kreierte mein Leben. Dabei Entwickelte ich ein effektives Selbst-Coaching-Programm und eilte in einem enormen Tempo Schritt für Schritt in Richtung meines heutigen Lebens, meines "Mehr Du!" Lebens. 

 

Heute…

Heute schaue ich mit tiefer Dankbarkeit auf meine Vergangenheit zurück. 

 

Ich erkenne das Geschenk in meiner intensiven Lebensschule, die mir ein breites Wissen über seelische und körperliche Zusammenhänge schenkte.

 

Dieses Wissen nutze ich als Coach und Mentorin, um nun  Menschen ganzheitlich zu begleiten. 

 

Um Menschen dabei zu helfen, weg vom reinen Überlegen zu gelangen und hinzu ihren Leben zu reisen. #mehrdu

 

Mein Motto dabei: Einfach mal machen, könnte ja gut werden!

 

Mittlerweile ist auch ein großer Herzenswunsch von mir bereits real geworden. 
Ich begleite nicht nur erwachsene Menschen im privaten - und beruflichen Kotext auf ihrer persönlichen Reise, nein, ich gehe seit Anfang 2023 meiner Tätigkeit als Mental Health Coach* nach und darf hierbei auch junge Menschen an Schulen durch präventive Maßnahmen zu ihrem Mehr Du! Leben begleiten. #loveit

 

Ich selbst fühle mich mittlerweile tief mit mir in Verbindung, und nutze die Kraft in mir, auch dich in deiner Ganzheitlichkeit, mit all deinen Potentialen zu erkennen und dir ungefiltert zu reflektieren. 

 

Einfach mal in den Raum geworfen, ich beschreibe mich gerne so: - Spiritual Soul - mit einem starken Mindset :)! 

 

Fortsetzung folgt…

 

Alles Liebe, 
Deine Laura


#umsetzung #mehrdu #traudich

Ich freue mich auf dich und deine persönliche Geschichte. 

Deutschland

* Ja, ich möchte per E-Mail über Marketing-Updates, Neuigkeiten sowie Sonderangebote von Euch informiert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich auf den "Abmelden"-Link in einer beliebigen Marketing-Mail klicke oder Euch dazu eine E-Mail schicke.

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.